Zum Selbstverständnis der WerkGemeinschaft Musik und zum selbstverständlichen Bestandteil aller Veranstaltungen gehörte schon immer die Spiritualität, die Beschäftigung mit dem eigenen Glauben und dessen Ausdruck vor allem in der Musik.

Bild "Altenberg_70.jpg"
In Veranstaltungen der Werkgemeinschaft wird auch gebetet, Gottesdienst gefeiert, meditiert, gewallfahrtet, über Gott und die Welt nachgedacht.

Dies geschieht in vielfältigen Formen, soll möglichst viele Generationen ansprechen und bezieht alle christlichen Konfessionen ein.


  • Musik und Spiritualität ergänzen einander: Glaube läßt sich durch Musik besser ausdrücken und Musik ist ein beredtes Zeugnis einer Wirklichkeit über uns Menschen hinaus.

  • All die oben genannten Formen von Spiritualität verstehen sich nicht als frommes Sahnehäubchen eines frommen Vereins, sondern als integrativer Bestandteil unserer Angebote: Wir sind von dem inneren Zusammenhang von Glaube und Musik überzeugt.


  • Diese Seite soll eine Anregung zum Nach-Lesen, Nach-Denken und Nach-Spüren sein. Gleichzeitig dient sie nicht nur unseren Musikern, etwas besser zu verstehen, was sie da gerade spielen und singen.